Am kommenden Sonntag, 16. Juli 2017 steht für den 1. FC Magdeburg der letzte Test der laufenden Vorbereitung auf die Saison 2017/18 der dritten Liga an. Um 15 Uhr gastiert dann der FC Erzgebirge Aue um Neu-Trainer Thomas Letsch in der MDCC-Arena Magdeburg, wenn der Ball rollt.

Knapp eine Woche vor Punktspielauftakt (23. Juli 2017, 14 Uhr bei der SG Sonnenhof Großaspach) präsentiert sich Blau-Weiß letztmals in einem Testspiel vor eigener Kulisse. Gast an der Elbe ist Zweitligist FC Erzgebirge Aue. In diesem Ostduell messen sich beide Teams sportlich in der MDCC-Arena Magdeburg – Cheftrainer Jens Härtel hat letztmals die Chance, seine Mannen in einem Spiel zu testen, bevor der Ligastart ansteht.

Am Spieltag öffnen die Stadiontore der MDCC-Arena um 13.30 Uhr, wenn auch die Tageskassen öffnen. Eine Frühkasse steht an der Hauptkasse West ab 13 Uhr zur Verfügung. Der 1. FC Magdeburg empfiehlt den Erwerb der Tickets im Vorverkauf, da es an den Tageskassen zu erhöhten Wartezeiten kommen kann. Erhältlich sind die Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter 1fcm.de/tickets. Eine Liste der Vorverkaufsstellen gibt es unter: fc-magdeburg.de/kartenservice/vorverkaufsstellen.

Die Eintrittskarten werden bei diesem Spiel zu einheitlichen Tribünenpreisen angeboten. Tickets für die Nordtribüne (Block 1 – 6) sind für 12 Euro (ermäßigt 10 Euro) zu haben und auf der Haupttribüne (Block 19 – 24) für 18 Euro (ermäßigt 16 Euro). Ermäßigungsberechtigt sind Mitglieder, Dauerkarteninhaber der Saison 2017/18, Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte und ALG II Empfänger. Kinderkarten kosten in allen Blöcken einheitlich 5 Euro.

Der 1. FC Magdeburg weist darauf hin, dass die Osttribüne aus organisatorischen Gründen am Spieltag geschlossen bleibt. Inhaber von Tickets der Blöcke 7, 8, 9, 10 und 11 erhalten hierbei – unter freier Platzwahl – einen Sitzplatz in Block 19. Blau-Weiß bedankt sich bei seinen Fans für das Verständnis. Wie gewohnt gelten alle Eintrittskarten als Fahrausweis im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe von drei Stunden vor bis drei Stunden nach dem Spiel.

Analog der vergangenen Heimpartien gelten auch weiterhin die vereinbarten Verhaltensregeln in Bezug auf Hüpfen in der MDCC-Arena. In Absprache mit der Landeshauptstadt Magdeburg und dem zuständigen Bauordnungsamt werden auch weiterhin alle Fans aufgerufen, auf das rhythmische Hüpfen zu verzichten. Bei Missachtung dieser behördlichen Vorgaben droht ein Spielabbruch. Möglichkeiten zur Abgabe von größeren Taschen und Rucksäcken, die eine Größe von 25x25x25 Zentimeter überschreiten, bestehen am Eingang Nordwest der MDCC-Arena.

FCM

Quelle : http://www.die-fans.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.